Anschlussunterbringung Weil am Rhein, Haltingen

Anschlussunterbringung Weil am Rhein, Haltingen

- Entwurf, Planung, Bauleitung: wilhelm und hovenbitzer
- Bauzeit: 10.18 - 01.2019
- Bauherr: Stadt Weil am Rhein
 

Die Anschlussunterbringung für Flüchtlinge in Weil am Rhein bietet 64 Geflüchteten eine temporäre Unterkunft. Auf Vorgabe der Bauherrenschaft, und um schnellstmöglich die notwendigen  Unterkünfte zu erstellen, wurde eine Modularbauweise in Containerform gewählt.  Über die städtebauliche Anordnung, auch im Zusammenhang mit den Freiräumen und den  Nebenanlagen entsteht ein lebendiges bauliches Ensemble. Das kräftige Farbkonzept wird  analog im Innenraum weiterentwickelt, so dass sich auf engstem Raum vielfältige und schöne Raumeindrücke und angemessene Lebensqualität entwickeln können. Es war ein Anliegen, diese aktuelle gesellschaftliche Anforderung eine Flüchtlingsunterkunft mit grösstmöglicher räumlicher und architektonischer Qualität für die Bewohner und den öffentlichen Raum zu gestalten.