Syngenta - Biostein, Stein - Schweiz

Biostein Agrobiologieforschungszentrum Stein (CH) 

-
Bauherr: NOVARTIS Crop Protection AG
- Wettbewerb: 1. Rang 1995
- Entwurf, Planung, Bauleitung: wilhelm und partner
- Fertigstellung: 1998
- Erweiterung: 2007 

Die Gesamtanlage besteht aus vier Gebäudeteilen (Labors/ Büros, Applikation/ Klimakabinen, Gewächshaus und Gärtnerei), die durch ein klar strukturiertes Nord-Süd- Wegenetz miteinander verbunden sind. Das Laborgebäude bildet den Kopf der Anlage, dreigeschossig, mit einem gläsernen Technikgeschoss, das wie eine Klammer den Bau umgreift. Zwischen den Trakten sorgen jeweils Innenhöfe für Ausblicke und gute Belichtung. Es entstand eine netzartige Anlage, die bestmögliche Funktionalität, Orientierung und Besonnung zulässt. Daneben wurde viel Wert auf die Gestaltung gelegt. So entstand ein Bau der gut funktioniert und gleichzeitig ästhetisch überzeugt. Die Flexibiltität der Struktur ermöglichte eine spätere Erweiterung des AI-Logistik-Bereiches.